Zweites Deutsch-Chinesisches Tai Chi Kulturfest - Seien Sie dabei!

Am 1. April veranstalten der Tai Chi Verein der Hamburger Hafencity, HafenCity Tai Chi e.V., CAISSA Touristic und die Europe Times den zweiten „Deutsch-chinesischen Tai Chi-Kultur-Tag in Hamburg“.

Es ist eine große Ehre hierzu den großen Tai Chi Meister Cui Zhongsan sowie seinen Schüler Su Yazhen in der Hafenstadt zu begrüßen und mit ihnen einen Tag in die Künste des Tai Chi einzutauchen.



Herr Cui Zhongsan ist der fünfte Nachfolger der chinesischen Tai Chi Schule des Meisters Yang, hat den 8. Grad im chinesischen Wushu und ist Träger des Titels „Immaterielles Kulturerbe“.

Meister Cui Zhongsan wurden die Titel „Einer von Chinas 100 hervorragendsten Tai Chi-Meistern“, „Chinas bester Tai Chi-Meister“, „Beliebtester Tai Chi-Meister“ und „Einer von Chinas zehn großen traditionellen Wushu-Meistern des Jahres 2016“, verliehen.

Er ist darüber hinaus vom Podium der Chinesischen Kampfkunst zu einem mit Goldmedaille ausgezeichneten Trainer ernannt worden und ist Träger des Titels „Einflussreichste Person des Wushu“.

Am 15. Mai 2015 traf er sich im Himmelstempel in Beijing als Vertreter des chinesischen traditionellen Tai Chi mit dem Vertreter des indischen traditionellen Yogas. Dabei erhielt er sowohl die Beachtung von Chinas Premierminister Li Keqiang und Indiens Premierminister Narenda Modi.

Kein anderer als Meister Cui Zhongsan stand als leitender Tai Chi-Meister und Repräsentant des chinesischen Tai Chi zwischen den Premierminister beider Länder als Sinnbild des gemeinsamen Bundes zwischen 2,5 Milliarden Menschen. Beide Premierminister haben den Geist des Tai Chi erleben können und bauen gemeinsam eine Brücke der Freundschaft zwischen Tai Chi und Yoga, China und Indien.



Herr Su Yazhen ist Meister Cui Zhongsans Schüler. 1990 kam er nach Deutschland und ganz zufällig mit Tai Chi in Kontakt. Dies war für ihn ein augenöffnendes Erlebnis. Danach wurde er vom berühmten chinesischen Meister Li Deying in die Kunst des Tai Chi eingewiesen und lernte von ihm 24 unterschiedliche Formen, darüber hinaus 42 Formen aus dem Tai Chi Chuan und 32 Formen aus dem Tai Chi-Schwertkampf. Seitdem durchzieht die Praxis des Tai Chi jeden Teil seines Lebens.

Egal ob er des Tages isst oder des Nachts schläft – jede Situation ist für ihn eine Übung.

Nach zehn Jahren stetiger Übung ist aus Su Yazhen bereits ein großer Meister gworden: Er beherrscht über 30 der unterschiedlichen Tai Chi-Formen mit den Händen, Schwert, Säbel, Reifen, Ringen, mit Einzel- und Doppelfächer oder dem Langschwert. Er ist in China und international mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden und hat in Deutschland viele Schüler.



Datum: 01. April. 2017

Zeit:  12:00 - 18:00 Uhr

Ort: Helmut Schmidt Gymnasium, Krieterstr 5, 21109 Hamburg



Wir freuen uns auf Sie!

CAISSA auf der ITB