chinese-flag

Hamburg040 323 322 40 München089 237 082 0 Unsere Reiseexperten beraten Sie gern

KLASSIK & AVANTGARDE

KAISERLICHES PORZELLAN UND ZEITGENÖSSISCHE KUNST IN CHINA

SHANGHAIJINGDEZHENPEKING

10 Tage Reise ab2.598

Termine und Preise

Einleitung

Im Spannungsfeld zwischen jahrtausendealten Traditionen und dem temporeichen Alltag in Chinas Metropolen erleben Sie auf dieser Kunstreise eine beeindruckende Mischung aus altem Handwerk und junger Avantgarde.
Sie beginnen Ihre Reise in Shanghai, der „Perle des Ostens“, wo Sie an der berühmten Uferpromenade mit ihrer Kolonialarchitektur dem Glanz vergangener Epochen nachspüren können. Als Vorbereitung auf den Besuch der früheren „Porzellan-Hauptstadt“ Jingdezhen besuchen Sie das renommierte Shanghai Museum und seine exquisite Porzellansammlung. Die kaiserlichen Brennöfen von Jingdezhen, in denen das „Weiße Gold“ hergestellt wurde, erzählen noch heute die Geschichte von beeindruckender Handwerkskunst, die seit Generationen weitergegeben wird. Auf der letzten Station der Reise, in der alten Kaiserstadt Peking, können Sie bei einem Besuch des Palastmuseums und des Forschungsvereins für antikes Porzellan Ihre Begeisterung für das „Weiße Gold“ mit Experten teilen.

Reiseroute

1. Tag: DEUTSCHLAND - SHANGHAI

Keine

Mit der erstklassigen Fluggesellschaft Finnair fliegen Sie von Ihrem Heimatflughafen über den transferfreundlichen Flughafen Helsinki auf der kürzesten Nordeuroparoute nach Shanghai.

Flug

2. Tag: SHANGHAI

BUNDTIAN ZI FANG

Am Vormittag erreichen Sie die Megacity Shanghai. Nach einer kurzen Akklimatisierungspause in Ihrem Hotel machen Sie einen ersten Spaziergang über die koloniale Uferpromenade „Bund“, von der aus man hervorragend das IT-Viertel Pudong und die unglaubliche Skyline sehen kann. Kaum zu glauben, dass Pudong vor 30 Jahren hauptsächlich aus Reisfeldern und Wellblechhütten bestand! Erst in den vergangenen Jahren entwickelte sich in der französischen Konzession im Herzen der Stadt das Szene- und Künstlerviertel Tianzifang. Hier lassen Sie Ihren Tag zwischen kleinen Galerien, Boutiquen und den typischen Steintorhäusern ausklingen. (M)

Hyatt on the Bund SHANGHAI

3. Tag: SHANGHAI

YU-GARTENJIN MAO-TOWERHUANGPU

Sie beginnen Ihre Stadtbesichtigung in der hübsch restaurierten Altstadt. Hier befindet sich mit dem Yu Garten eine Oase der Ruhe und ein Paradebeispiel der klassischen chinesischen Gartenbaukunst. Sie erklimmen die Höhen des Jinmao-Towers für einen sagenhaften Ausblick auf Shanghai. Zum Abschluss erwartet Sie eine Fahrt auf dem Huangpu mit einem mit Lampions beleuchtetem Boot – moderne Wolkenkratzer zur einen und koloniale Prachtbauten zur anderen Seite. (FM)

Hyatt on the Bund SHANGHAI

4. Tag: SHANGHAI

LONG MUSEUMKÜNSTLERVIERTEL M50

Heute erleben Sie die schillernde Vielfalt der Shanghaier Museumswelt und beginnen Ihren Tag mit der Sammlung zeitgenössischer und moderner Kunst des Ehepaares Liu Yinqian und Wang Wei, welche zu den größten Sammlungen des Landes zählt. Um diese Sammlung einem Großteil der Chinesen zugänglich zu machen, ließen die beiden gleich zwei Museen in Shanghai bauen: das Long Museum und das Long Museum West Bund. Gemäß dem Motto „One City, two Museums“ sollen die beiden Gebäude nicht nur dazu einladen, die gegenwärtige Entwicklung der chinesischen Kunst kennenzulernen, sondern stellen darüber hinaus eine Plattform für Kunstbildung und internationalen Kunstaustausch dar. Auch der Bau des Yuz Museumn wurde von einem privaten Top-Sammler, dem indonesischen Landwirtschaftsmagnat Budi Tek, gesponsert. Hier begutachten Sie die erst seit 2014 eröffnete Sammlung kontemporärer Kunst und großräumiger Installationen. Den Abschluss Ihres Programmtages bildet das Künstlerviertel M50 in einem alten Industriegebiet, in dem sich seit Beginn der 2000er Jahre zahlreiche Künstler und Galerien niedergelassen haben. (FM)

Hyatt on the Bund SHANGHAI

5. Tag: SHANGHAI - JINGDEZHEN

KERAMIK-MUSEUMHUTIAN-BRENNOFEN

Morgens Flug nach Jingdezhen, die „Hauptstadt des Porzellans“ in China. Hier wurden seit Jahrhunderten aus der besonderen Tonerde der Region Schätze für die kaiserliche Porzellansammlung hergestellt. Sie besichtigen die exquisite Sammlung des Keramik-Museums von Jingdezhen und besuchen im Anschluss den alten Hutian-Brennofen, der von den fünf Dynastien im 10. Jahrhundert bis zur Mitte der Ming- Dynastie im 17. Jahrhundert die wichtigste Produktionsstätte für das Porzellan des chinesischen Kaiserhofes war. (FM)

Chinaware JINGDEZHEN

6. Tag: JINGDEZHEN

DORF YAOLIYUYAOCHANG-BRENNOFENPORZELLAN-PRODUKTION

Das alte Städtchen Yaoli besticht durch seine verwinkelten Gassen und seine malerische Lage am Fluss. Hier wurde das für die Herstellung des kaiserlichen Porzellans notwendige Kaolin entdeckt und abgebaut. Einer der ältesten Brennöfen in der Region ist der tausendjährige Yuyaochang-Brennofen. Er befindet sich mittlerweile in einem Landschaftspark und wird nur noch einmal im Jahr angeheizt. Bei Ihrem Besuch werden Sie an dieser Stätte Schritt für Schritt anschaulich in die Kunst der Porzellan-Produktion eingeführt. Abends Weiterflug nach Peking und Transfer ins Hotel. (FM)

Red Wall Garden PEKING

7. Tag: PEKING

HIMMELSTEMPELKÜNSTLERVIERTEL 798KÜNSTLERVIERTEL CAOCHANGDI

Nach dem Frühstück Besuch des Himmelstempels. Die Architektur dieser Tempelanlage, gemischt aus runden und eckigen Bauten, soll das Verhältnis zwischen Himmel und Erde darstellen und zeigt das ästhetische Verständnis des Landes bereits vor mehr als 500 Jahren. Das berühmte Künstlerviertel „798“ entstand Anfang der 2000er Jahre, als immer mehr Künstler nach günstigen Atelier-Räumen und freien Flächen suchten. Schnell ließen sich hier auch internationale Galerien nieder und machten das „798“ zum ersten chinesischen Galerie-Viertel. Dort eröffnete das Sammlerpaar Guy und Myriam Ullens das Ullens Center of Contemporary Art (UCCA), welches auf 8.000m² nicht nur die größte Sammlung zeitgenössischer Kunst zeigt, sondern auch Raum und Freiheiten für den künstlerischen Austausch bietet. Auch das in der Nähe liegende Caochangdi entstand aus dem Bedarf nach mehr Arbeitsflächen und wurde direkt in einem traditionellen chinesischen Wohnviertel gebaut. Um die designten Galeriebauten herum befinden sich kleine Häuschen und Marktstände auf der Straße, die dieses Viertel so lebendig machen. (FM)

Red Wall Garden PEKING

8. Tag: PEKING

KAISERPALASTLAMA-TEMPELHUTONGS

Das Zentrum der chinesischen Hauptstadt bildet der ehemalige Kaiserpalast, auch bekannt als „Verbotene Stadt“. In den diversen Hallen und Pavillons dieser weitläufigen Palastanlage befinden sich einzelne Sammlungen der Kaiser, weshalb der Palast an sich auch zu den größten Museen in China zählt. Nördlich des Kaiserpalastes kehren Sie in einen der am meisten besuchten Tempel der Stadt ein, den bunten Lamatempel. Die aus einem einzigen Sandelholzbaum geschnitzte Statue des Buddha Maitreya gilt als eine der wertvollsten Reliquien der Stadt. Lassen Sie Ihren Tag entspannt bei einem Spaziergang und einer Fahrt mit der Fahrradrikscha zwischen den schmalen Gassen der Altstadt am Houhai See, den Hutongs, ausklingen. (FM)

Red Wall Garden PEKING

9. Tag: PEKING

SOMMERPALASTGROßE MAUER

Es sind die kleinen Details die den Unterschied ausmachen. Bei Ihrem Besuch des Sommerpalastes am künstlich angelegten Kunming-See können Sie sehen, wie bereits den Kaisern künstlerische Darstellungen zur Entspannung verhalf. Der knapp 700 Meter lange und überdachte Wandelgang ist an den Decken mit mehr als 8.000 Bildern aus geschichtlichen und mythologischen Szenen verziert und gilt somit als eine der ersten Kunstgalerien des Kaisers. Am Nachmittag fahren Sie zu dem Highlight einer jeden Reise nach China, zur Großen Mauer! Hier am Abschnitt bei Juyongguan befindet sich mit der so genannten Wolkenterrasse die wohl erste Aussichtsplattform diesen Ausmaßes aus dem 13. Jahrhundert. Genießen Sie einen grandiosen Ausblick über die umliegende Berglandschaft. (FM)

Red Wall Garden PEKING

10. Tag: PEKING - DEUTSCHLAND

Keine

Ihr Einstieg in die Kunstszene Chinas endet nach dem Frühstück mit der Fahrt zum Flughafen. Von hier aus treten Sie Ihre Heimreise an. Sie Fliegen mit der Finnair die schnellste Verbindung zwischen Asien und Europa. (F)


Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten

Flug

Termine & Preise

Termin Doppelzimmer (p.P.) Einzelzimmer (p.P.)
11.08.2017 - 20.08.2017 2.598 3.238 Jetzt Anfragen
17.11.2017 - 26.11.2017 2.698 3.394 Jetzt Anfragen

Leistungen

  • Linienflüge mit Finnair in der Economy Class inkl. 23kg Freigepäck (1 Gepäckstück)
  • Zubringerflüge ab diversen deutschen Flughäfen › Innerchinesische Flüge in der Economy Class inkl. 23kg Freigepäck (1 Gepäckstück)
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen)
  • 8 Übernachtungen in ★★★★- bis ★★★★★-Hotels laut Reiseverlauf
  • Ständig örtlich Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Pro Zimmer ein CAISSA-Infopaket mit Reiseführer

Hotels

STADT NÄCHTE HOTEL
SHANGHAI 3 Hyatt on the Bund
JINGDEZHEN 1 Chinaware
PEKING 4 Red Wall Garden

Hinweise

Für die Einreise in die V.R. China ist ein Visum erforderlich.
Visabesorgung über CAISSA: € 156,–
Business Class-Aufpreis auf den Langstrecken auf Anfrage.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt- und Reiseabbruch-
Versicherung.